Gedenken an die Reichspogromnacht

"Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen".

Primo Levi

Überlebender des Holocaust

Heute vor 82 Jahren brannten in ganz Deutschland Synagogen. Geschäfte und Häuser jüdischer Bürger*innen wurden verwüstet und Menschen wurden geschlagen und ermordet. Die Novemberprogrome waren der gewalttätige Auftakt zur Shoa.

Ein gemeinsames Gedenken war dieses Jahr leider nicht möglich. Aber wir waren erfinderisch. Unsere Kinder und Jugendlichen haben an den Stolpersteinen im Rhein Kreis Neuss einzeln weiße Rosen abgelegt.

Wir sagen gemeinsam "Nie wieder!"